thinking about my life

Mh ich sitze hier und friere total, kein wunder ich war einige stunden in der kälte. erst bei nem auftritt und dann noch 1,5 stunden spazieren. brrr war das kalt. aber es war auch bitter nötig.

einmal kalorien verbrennen, heute war zwar ww und refeef vor harten diättagen angesagt, aber es war einfach viel zu viel des guten...statt 1500kcal hatte ich 2000kcal und damit nehm ich 100%ig wieder zu. 59,1 eigtl. in ordnung für die schlimme fresserei die ganze letzte woche, aber trotzdem einfach nur verdammt FETT!!! ich mach dann auf jeden fall noch sport, 500kcal sollten jawohl zu verbrennen sein. meine nächste etappe in 2wochen ist ganze 3kg(!!) entfernt

aber eigtl. bin ich grade verdammt stolz auf mich. am liebsten wäre ich heimgekommen und hätte wieder mal gefressen: fettiger kartoffelgratin mit käse von heute mittag, schokolade, lebkuchen, spekulatius, nutella, haferflocken mit milch, einfach alles würde ich am liebsten in mich reinstopfen, weil dieses jetzt-ist-es-eh-scheiß-egal-gefühl grade wieder voll zuschlägt. aber ich tus nicht! ich will es nicht tun. dann wird ja alles nur noch schlimmer. und ich will jetzt endlich schlank sein. punkt. und ich kann das. deshalb sitz ich jetzt lieber hier und trink eine 1,5liter flasche wasser mit zitrone. und gestern hab ich 500kcal gegessen, es geht also langsam wieder bergauf.

zum andern einfach mal wieder nachdenken. über alles. über essen, über mich, über die anderen, über mein ganzes leben einfach...
darüber, dass ich m. heute beim auftritt gesehn habe und schon wieder darüber nachgedacht habe, wie es wäre wenn wir jetzt noch zusammen wären, wie es wäre ihn jetzt zu küssen und ihn zu umarmen, zu riechen wie er eben riecht. und darüber, dass ich eigtl. selbst weiß, dass das sinnlos und bescheuert ist. 
darüber, dass um mich rum lauter pärchen sind, nur ich bin allein. allein, allein....scheiß lied, aber wahr :D
irgendwie bin ich nach außen hin irgendwie ganz anders...so komisch. ich will schlank sein, aber alle anderen sehen die notwendigkeit nicht. ich bin zu perfekt nach außen hin. hab viele freunde, tolle hobbys, bin ziemlich gut in der schule, die meisten finden mich ganz hübsch, ich hatte schon einige freunde und so sachen wie führerschein bekomm ich auch schnell und gut hin eigtl. EIGENTLICH. warum muss ich eigtl. so perfektionistisch sein? ich sollte zufrieden sein, mich nicht so fertig machen, mich jetzt mit ner packung lebkuchen vor den fernseher setzen, wie es grad warsch. alle meine freundinnen tun undmich nicht ärgern, dass ich nicht längst mit meinen 1,5stunden hometrainer, die ich mir für heute abend als ziel gesteckt hab, angefangen hab. mh da kommen wieder die gedanken an einfach in die küche gehn und essen, spekulatius mit nutella. yam. oder milchbrötchen. oder banane mit nutella. aber davon wird es halt nicht besser. kein bisschen. nur schlimmer....das ist echt ein teufelskreis. ich will da raus und auch wieder nicht.
mh was ist heute bloß los. ich muss mich aufraffen. morgen fängt der countdown an und auch 3kg in 2 wochen sind theoretisch schaffbar, ich muss nur einfach einen mono oder 400kcal-tag mehr einlegen. mh...ich weiß auch nicht. vlt sollte ich einfach in die badewanne und ins bett und das mit dem sport lassen und mich nicht so fertig machen. keine ahnung. keine ahnung von nichts. vielleicht auch einfach hier sitzen und musik hören und weiter nachdenken? mh...

*knuddel* eure nachdenkliche Lily

30.11.08 18:10
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


.luna / Website (30.11.08 18:16)
es wird vom fressen echt nicht besser :D
nichtmal für nen moment. nur in dem Moment VORHER, wenn du dich drauf freust. Aber danach, und schon dabei, wirst du dich drüber ärgern.
Denk einfach dran, dass du dich ja morgen wiegen musst wegen dem Contest, und dass wir dass dann alle sehen *hrhr*
(sry, ich bin grad in Motivationslaune^^)
Mit Kaugummi fernsehen ist auch okay, und besser als mit Nutella-beschmierten-Spekulatius

...3kg in 2 Wochen sind übrigens wirklich realistisch.
Vielleicht können wir alle vom Contest ja mal so eine Art Mottotag machen, und ein oder 2 Tage gemeinsam planen!?

St.St.!


Püppie (30.11.08 18:19)
Shit ich hab gra dnur ganz kurz zeit und hab nur den anfang ausführlich gelesen. Und will dir ganz schnell sagen: ICH BIN AUCH STOLZ AUF DICH!


(30.11.08 22:54)
3 kilo in 2 wochen sind zwar machbar.
Aber du solltest dir nicht so einen Druck machen, wenn du dich weniger stark geiselst, ist es wahrscheinlicher dass du erfolgreicht bist. Warum nicht 3 kilo in 5 Wochen? ist noch viel realistischer, du wirst es eher erreichen, und hast ein Erfolgserlebnis, statt Frust der nur wieder in einen FA führt. Du wirst dich wenigr quälen, auch dadurch sinkt die FA-Gefahr. Ausserdem fährt dein Stoffwechsel nicht runter wenn du nicht so wenig isst.
Steck deine Ziele nicht zu straff, dann wirst du auf Dauer mehr und langfristiger abnehmen, und es geht dir auch besser.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de